Neo Tech Blog

NEO TECH LBLOG - Praxis-Techblog für IT, Web und Mobile
Movie Match Mastery

Wie mit der TXT Werk API ein Movie Game entstand

Keine Kommentare


Ende Oktober fand in der Location AHOY! Berlin ein Event für Entwickler – das TMU Hack – statt. Innerhalb von 32 Stunden konnten die Teilnehmer ihre Ideen umsetzen. Auf Basis des Textanalyse Tools TXT Werk API von Neofonie entwickelte ein Team aus sechs Personen ein Kartenlegespiel für Filmkenner: Movie Match Mastery. Jan Mechtel war im Entwicklerteam, Neo Tech Blog hat ihn  interviewt.

Was hat Dich an der Teilnahme des TMU Hackathon gereizt?

Hackathons sind für mich immer eine tolle Erfahrung – die perfekte Umgebung neue Technologien und Leute kennenzulernen und sich gleichzeitig der Herausforderung zu stellen, etwas „rundes“ in kurzer Zeit auf die Beine zu stellen.

Wie kam das Team zustande?

TMU-Hack TeamUnser magisches Team kam wie von selbst zustande und bestand aus Alex Dubovskoy, Matthias Loker (Frontend) und Stefan Hintz, (Design & Frontend) sowie Jeremy Tammik, Daniel Karch und mir (backend). Stefan Hintz und ich haben uns zusammen angemeldet. Wir haben schon vorher zusammen gearbeitet (bei www.veodin.com) und gingen deshalb gemeinsam ins Brainstorming.

Warum habt Ihr Euch für die TXT Werk API entschieden?

Wir haben erst einmal geschaut, welche Tools zur Verfügung gestellt wurden und überlegt, was wir bauen wollen. Natural Language Processing und semantische Textanalysen sind ein spannendes Feld, in dem sich in den letzten Jahren viel getan hat. Als wir die TXT Werk API gesehen haben, wussten wir, dass wir damit etwas Cooles bauen können. Stefan ist ein guter Designer. Wir wollen, dass unsere Hacks immer toll aussehen sollen. So entstand die Idee für Movie Match Mastery.

Wie seid Ihr vorgegangen?

Heiko Ehrig von Neofonie konnte uns am Anfang schnell mit der API vertraut machen und eine Machbarkeitsschätzung abgeben. Anfangs gab es noch Pläne mit den Entitäten (Personen, Orte etc.) von TXT Werk zu arbeiten, aber das haben wir zeitlich nicht geschafft. Zunächst mussten wir Filme und deren Textzusammenfassung besorgen, wobei wir auf imdb.com & wikipedia.de fündig wurden. Die Zusammenfassungen haben wir anschließend durch die TXT Werk API geschleust und damit die Schlüsselwörter extrahiert. Gleichzeitig haben wir eine neue Domain registriert und eine Frontend App mit AngularJS & yeoman aufgesetzt. Im Backend haben wir Firebase eingesetzt.

Wie funktioniert Movie Match Mastery?

Movie Match Mastery ist ein Kartenlegespiel, bei dem Paare gefunden werden müssen. Statt zwei gleicher Karten sollen Filmplakat und Handlungen zusammen gebracht werden. Während auf einer Karte das Cover des Films gezeigt wird, werden auf der anderen Karte die vier Haupt-Keywords der Textzusammenfassung des Films gezeigt. Ermittelt wurden die Schlüsselwörter über die Autotagger-Funktionalität der TXT Werk API. Erschwert wird das Spiel durch eine Zeitbegrenzung. Erforderlich sind mindestens zwei Spieler, die an unterschiedlichen Orten webbasiert gegeneinander spielen können.

Movie Match Mastery Screenshot

Passen die Begriffe zum Film?

Movie Match Mastery Screenshot

Die Keywords müssen zum Film passen

 

 

 

 

 

 

Wer es selber mal testen will, am besten mit dem Chrome Browser, kann es unter folgender Domain ausprobieren: https://m3my.github.io/

Textanalyse Tool – TXT WERK API

Mit TXT Werk können beliebige Texte nach semantischen Gesichtspunkten analysiert und automatisch mit Schlagworten und Metadaten angereichert werden. Die Texte werden thematisch klassifiziert, Schlagworte werden automatisch extrahiert, Daten und Zeiträume sowie Namenserwähnungen von Orten, Personen und Organisationen (Named Entities) werden erkannt und mit URIs aus dem Freebase Knowledge Graph verlinkt. Entwickler sind mit Hilfe der sehr schlanken JSON Rest API in der Lage, in ihren Anwendungen unstrukturierte Texte anzureichern und in die Linked Open Data Welt zu vernetzen.
Entwickler sind eingeladen, auf Basis der API eigene Ideen umzusetzen und können dazu bis zu einem bestimmten Datenvolumen die API kostenfrei nutzen.

 

Interview-Partner: Jan Mechtel

Jan Mechtel ist Geschäftsführer und Gesellschafter bei Veodin Software, und entwickelt seit 4 Jahren Spezialsoftware für große Unternehmensberatungen, Banken und Wirtschaftsprüfer. Hauptprodukte sind KeyRocket, ein Trainer für Tastaturkürzel, und SlideProof, ein Add-in für PowerPoint zur Endformatierung. Er ist ein Hybrid aus zahlengetriebenem Berater und Softwareentwickler (Autodidakt).
XING Profil von Jan Mechtel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.